LOGON Magazin Nr. 6 #Wirklichkeit

Bestellung: https://shop.logon.media

Wirklichkeit ist in Zeiten einer immer stärker werdenden virtuellen Welt ein interessantes Thema. Was ist wirklich? Alles, was wir erleben, all die Geschichten, die wir erzählen, die wir hören, lesen, und all die Gedanken, die wir denken und all die Emotionen – das alles sind wir – und all das ist auch Welt. Sie „findet statt“, um einen innersten Brennpunkt herum, und auch das sind wir, ist Teil unserer Wirklichkeit.

vor Jahren las ich bei dem Philosophen Ernst Bloch die Worte: „Ich bin. Aber ich habe mich nicht. Darum werden wir erst.“ Sie fielen mir wieder ein, als wir an diesem Heft von LOGON arbeiteten. Ich möchte sie einmal leicht umformulieren: „Ich bin. Aber ich habe mich nicht verwirklicht. Darum werden wir erst.“ Sich zu verwirklichen, das ist die Sache eines jeden. Dazu benötigt er aber die Anderen. Denn „wir“ sind es, die „werden“.

Viel Spaß
beim Lesen!
Ihr Gunter Friedrich

Die Printversionen des Onlinemagazins LOGON erscheinen 4x im Jahr. weitere Informationen finden sie auf www.logon.media/logon-magazin-nr-6

Thumbnail

Ins Offene,
eine immer neue Wirklichkeit will in uns zum Ausdruck kommen.

Wirklichkeit,
ein interview mit dem Bewusstseinsforscher Jochen Kirchhoff.
Es gibt viele Indizien dafür, dass es hinter der uns bekannten und vertrauten physisch-sinnlichen Welt eine zweite Weltebene gibt

Das Ewige bricht in das Zeitliche ein,
wenn die Zeit „erfüllt“ ist, gibt es ein Erwachen aus dem Chronos-Zeitenlauf.

Thumbnail

Jenseits aller Worte,
mit meinen Worten baue ich Brücken, damit andere meine Identitätsinseln
betreten können.

FEUER,
Was können uns die großen Brände lehren, die Feuer, die an so vielen Orten wüten?

Was wir denken, was wir sind, das sind wir nicht.
Die Natur dessen, was ist, kann nur erfahren werden in einem Geisteszustand
der unmittelbaren Beziehung mit dem, was ist, im reinen Gewahrsein. Nicht-Wissen ist die eigentliche, beständige Tatsache am Grunde des menschlichen Geistes. Im aufmerksamen „Raum des Nicht-Wissens“ findet eine vollkommen neue Art der Handlung statt.

Thumbnail

Das Kind,das ich fand,
wie mir ein Traum die Augen öffnete für das, was in mir verborgen ist und wie dies von der Welt bedroht wird und wie dies von der Welt bedroht wird.

Durch den Tunnel der Subjektivität,
wenn am Ende der spirituellen Entwicklung des Menschen Einheit steht, dann muss es auch ein Bewusstsein geben, das ihr entspricht.

Wo bitte ist der Ausgang?
usstseinschafftWirklichkeitformtBewusstseinschafftWirklichkeitformtBewusstseinschafftWirklichli

Thumbnail

Der Mythos als Zugang zur Welt,
„Ach, das ist doch nur ein Mythos!“ Diese abwertende Aussage bedeutet in unserer Alltagssprache, dass es sich um eine Lüge, einen Fake, eine falsche Idee oder Illusion handelt. Ist das wirklich so?

Was die Welt im innersten zusammenhält,
Mit dem Wunsch dieses Rätsel zu lösen, den der Physiker Werner Heisenberg in jungen Jahren in Anlehnung an die faustische Tragödie von Goethe formulierte, begann eine Reise in die subatomare Welt der Teilchenphysik.

Das Verhältnis von Bewusstsein, Energie und Stoff in der pythagoreischen Philosophie.
Die pythagoreische Philosophie gehört nicht der Vergangenheit an, sondern ist die Philosophie der Zukunft.

 

 

 

CAPTCHA
Diese Frage soll sicherstellen, dass Sie ein Mensch und keine Maschine sind:
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.