Skip to content

Die Rosenkreuzer

Das sind wir

Wir sind eine internationale spirituelle Gemeinschaft mit einem christlichen Fundament – schöpfend aus dem Urquell aller Religionen

Der göttliche Funke im Herzen

Der Mensch ist mehr, als man sieht. Bildlich gesprochen wohnt er in einem großen, unsichtbaren Haus - dort ist er Zeit seines Lebens Gast. Das Haus selbst ist viel älter als er. Alle gemachten Erfahrungen werden darin gespeichert wie auch die Erfahrungen seiner früheren Bewohner.
Das Besondere an diesem Haus: Es ist unsterblich. In seiner Mitte brennt ein unirdisches Feuer. Ein Götterfunken. Damit hat dieses Haus ein gewaltiges Potenzial. Mikrokosmos nennen die Rosenkreuzer dieses Haus. Der sichtbare Mensch ist der aktuelle Bewohner. Der unsichtbare Mikrokosmos indes ist ein unsterbliches Wesen - gleichsam ein Gedanke Gottes.

Das spirituelle Kraftfeld

Um den latenten Gottesfunken - von den Rosenkreuzern auch Rose des Herzens genannt - zu aktivieren, streben wir danach, unseren Lebensschwerpunkt nach innen zu verlagern.
Das bedeutet, dass wir unserem Seelenleben mehr und mehr Aufmerksamkeit schenken, ohne jedoch unser äußeres berufliches und gesellschaftliches Leben zu vernachlässigen.

Wir haben dabei erfahren, dass es hilfreich ist, uns in einer Gruppe, einer Gemeinschaft zu vereinen, weil eine auf das gleiche Ziel ausgerichtete Gruppe ein besonderes Kraftfeld bildet, ein morphogenetisches Feld.
Dies führt dazu, dass jedem Einzelnen die Kraft und das Potential der gesamten Gruppe zur Verfügung steht.

Das hilft uns dabei, der Sogwirkung und dem Absorbiertwerden durch das alltägliche Leben ein spirituelles Gruppenerleben entgegenzusetzen.
Natürlich geht jeder Schüler seinen eignen Weg, mit seinen persönlichen Erfahrungen und Einsichten, und das in seinem eigenen Tempo, aber immer gestützt und getragen durch die Kraft der Gruppe.


Der universelle Quell

Dieser Weg ist keine Erfindung der Rosenkreuzer, es ist der uralte Befeiungsweg der Menschheit.

Er wurde zu verschiedenen Zeiten und in verschiedenen Kulturen von den Erleuchteten in der Sprache und den Symbolen ihrer Zeit erklärt.
Die modernen Rosenkreuzer übertragen diese Lehre angepasst an unsere Zeit, weisen aber auch immer auf die verschiedenen historischen Quellen hin, z.B. die Rosenkreuzer des Mittelalters, die Lehre von Jesus Christus, Buddha und Lao Tse.

Sie alle und viele andere haben aus dem selben Quell der ewigen universellen Weisheit geschöpft und versucht, diese Weisheit den Menchen ihrer Zeit zu vermitteln.

Das christliche Fundament

Für uns ist das christliche Neue Testament eine symbolische Geschichte, die in den verschiedenen Evangelien beschreibt, wie die ewige Seele als ein Jesus in unserem Herzen geboren werden kann, um nach einem längeren Erfahrungsweg sich mit dem göttlichen Geist, dem Christus zu vereinigen.

Somit ist Jesus Christus für uns keine historische Person, sondern der göttliche Geist-Seelenmensch, der zu werden alle Menschen berufen sind.
Da im Herzen eines jeden Menschen, unabhängig von Rasse und Religion, ein schlafender Gottesfunken seiner Auferstehung harrt, sind alle Menschen potentielle Gotteskinder, Brüder und Schwestern in Christus, wenn sie es schaffen sich von der Bewusstseinsbetäubung der Materie zu befreien.
Daher sind die Rosenkreuzer eine internationale Gemeinschaft, mit Mitgliedern überall in Europa, sowie in Nord- und Südamerika in Afrika und Neuseeland.

Wir sind eine spirituelle Gemeinschaft

Goldenes Rosenkreuz

mit einem  christlichen Fundament – schöpfend aus dem Urquell aller Religionen


Erfahren Sie mehr über die Rosenkreuzer

Mehr erfahren