Skip to content

Der Mensch als geistiges Wesen

Artikel

Hier erfahren Sie, wie die Rosenkreuzer spirituelle Themen sehen, verstehen und leben. Die Verfasser der Artikel in diesem Blog sind Schüler der Geistesschule des Goldenen Rosenkreuzes.
Haben Sie Fragen oder Anregungen dazu? Möchten Sie mehr zu einem Thema wissen, oder haben Sie ein bestimmtes Thema hier noch nicht gefunden? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an unser Redaktionsteam.

Wenn Tod und Sterben nahen

Wenn Menschen altern, verlieren sie nicht nur ihre Jugend, sondern häufig auch ihren Lebenssinn, denn der Tod naht. Dabei ruht in ihm ein Samen, der wachsen will und ewig lebt.

Zwei Naturen – drei Einweihungswege

"Einweihung, Teil 2

Über das Thema der Einweihung gibt es viel Literatur. Man kann darin Überraschendes, Geheimnisvolles und Unverständliches lesen. Für die Rosenkreuzer gehört das Ringen um...

Der goldene Faden der Ariadne

Bis in unsere Zeit hat sich das Sprichwort vom Faden der Ariadne erhalten. Aber nur wenige kennen noch die näheren Umstände dieser griechischen Legende. Deutlich spürbar bleibt jedoch die klare...

Äußere und innere Kirche

Der wesentliche Unterschied

"Alles, was die äußere Kirche an Symbolen, Zeremonien und Ritualen besitzt, ist Buchstabe, von dem der Geist und die Wahrheit in der inneren Kirche liegt“.

Über den Glauben

Vielleicht stellen Forscher eines Tages fest, dass Glaubenserfahrungen doch eine Form von Wissen sind – wenn auch eine ganz andere, als bisher gedacht. In der persönlichen Auseinandersetzung mit...

Die Bedeutung der Heiligen Drei Könige

Im Matthäusevangelium wird von 3 Weisen oder Magiern aus dem Morgenland berichtet,  die dem neugeborenen Jesus ihre Gaben darbringen.  Ohne sich von König Herodes vereinnahmen zu lassen, folgen...

Spirituelle Weisheit steht nicht in Büchern

Wie Rosenkreuzer Spiritualität verstehen

Der Begriff spirituell oder Spiritualität wird heute sehr allgemein und in unterschiedlichen Zusammenhängen gebraucht. In erster Linie aber scheint es um...

Kollektive Magie

Jeder Schöpfung, jeder Entwicklung und auch jeder Magie liegt eine Idee zugrunde. Diese steht immer am Anfang.