Reisen - auf dem Weg wohin?

Spirituelle Begegnung im Tempel

Reisen ist eine Kunst, die der Mensch in seiner Hast scheinbar verloren hat. Seine Reisen haben Ziele und sind doch ziellos. Begibt er sich auf seine spirituelle Reise, richtet er sein Ziel auf den Ursprung seines Seins.

Anscheinend ist Reisen ein Verlangen nach neuen Impulsen und Erfahrungen jenseits des alltäglichen Funktionierens. Der Mensch hofft, sich von der täglichen Realität zu lösen und vielleicht zur Ruhe, zur Besinnung zu kommen.

In Erzählungen und Märchen wird der Held, die Heldin durch einen Ruf wach gerüttelt.
Es ist der Ruf nach einer Tat, nach Veränderung. Die gewohnte Umgebung zu verlassen, ist die erste Tat, die gefordert wird.

Der Mensch gehörte einst zu einer anderen Welt und tief in ihm verborgen besitzt er  immer noch die Verbindung mit dieser anderen Welt, seinem Ursprung.
Daraus steigt eine Sehnsucht, ein Heimweh empor. Dieses Verlangen ist der Ausgangspunkt seiner spirituellen Sucher-Reise.

Die einzig bedeutungsvolle Reise, die ein Mensch in seinem Leben machen kann, ist die Rückkehr zu seinem göttlichen Ursprung.

 

Termine

Mannheim

  • Date
    Time
    Lectorium Rosicrucianum, Hans-Thoma-Straße 49, 68163 Mannheim, Deutschland