Mensch, werde wesentlich

Tempeldienst

Vielfältige Ablenkungen machen es den Menschen heute nicht leicht, zu der tiefer liegenden Fragestellung nach dem Sinn des Lebens durchzudringen. Aber ein innerer Kompass, die unsterbliche Seele im Menschen, führt ihn immer wieder zu dieser Frage zurück.

Die Frage nach dem Wesentlichen im menschlichen Leben lässt sich nicht beantworten durch die Suche nach den äußeren Dingen dieser Welt. Sie dient aber der Erfahrung und kann zu der Erkenntnis führen, dass eine Antwort auf die Frage nach dem Sinn oder dem Wesentlichen im Leben nicht allein durch unsere Sinneswahrnehmung und unseren Verstand möglich ist.

Der Schwerpunkt unserer Ich-Interessen versperrt den Weg, das Wesentliche zu erkennen. Wenn dieses „Ich“ zwar akzeptiert aber zeitweilig beiseite treten kann, zur Ruhe kommt, kann in diesem Freiraum – im Freiraum der Stille, die Stimme der Seele gehört werden.

Die Seele ist zwar eingekapselt in der Welt der Materie, aber sie kennt ihren Weg zur ihrem göttlichen Ursprung , denn sie ist ein ewiges latentes Prinzip im Menschen, welches ihn immer an seinen ursprünglichen Auftrag erinnert: Diese Seele – als Symbol angedeutet durch eine geöffnete Rose – nimmt das Wesentliche im Leben wahr durch die Verbindung zum göttlichen Geist.

Den Anfang bildet die Sehnsucht, das Wesentliche im Leben wirklich entdecken zu wollen, was bedeutet, sich zu öffnen und zu empfangen.

Dann folgt ein Prozess, den jeder Mensch durch seine Lebensführung unterstützen kann und muss. Soll dieser Prozess nicht stagnieren, müssen wir das verwirklichen, was wir auf dem Weg der Bewusstwerdung der Seele erkannt haben.

 

Termine

Aktuell keine Termine.