Zentrum Ulm

Herzlich willkommen bei der Internationalen Schule des Goldenen Rosenkreuzes, Zentrum Ulm

Die Suche nach spiritueller Erneuerung hinterließ in Ulm zahlreiche Spuren in Form von Symbolen, Schriften und persönlichen Begegnungen. 1627 verbrachte der Astronom Johannes Kepler ein Jahr in Ulm, wo er mit dem Mathematiker Johannes Faulhaber zusammen arbeitete. Von beiden ist bekannt, dass sie mit den damals im Verborgenen wirkenden Rosenkreuzern Kontakt hatten. Der junge Kepler fragte einst:

Kann ich Gott, den ich bei der Betrachtung des Weltalls geradezu mit den Händen greife, auch in mir selbst finden?“

An diesem „Gott im Menschen“ knüpft auch das aktuelle Geschehen im Zentrum Ulm des Lectorium Rosicrucianum an. Die Räume sind ein Treffpunkt für Menschen, die einen spirituell orientierten Lebensweg anstreben und verwirklichen.

Für Interessierte gibt es Vorträge, Gesprächskreise und Einführungen in die Philosophie des Rosenkreuzes.

Fragen wie:

Woher kommt der Mensch? Was ist seine geistige Aufgabe? Wohin geht die Menschheit?

werden erörtert.

Wer die innere, spirituelle Arbeit des Lectorium Rosicrucianum kennen lernen möchte, ist herzlich zu den Tempeldiensten eingeladen, die durch Stille, Besinnung und Konzentration auf die innere Kraft die Erkenntnis und Verwirklichung des spirituellen Weges möglich machen.

Die Termine und Themen unserer Veranstaltungen der nächsten Monate finden Sie auf dieser Seite.

Wir würden uns freuen, Sie demnächst einmal bei uns begrüßen zu können!

Adresse

Lectorium Rosicrucianum
Karlstraße 37
89073 Ulm
Deutschland

Nächste Veranstaltungen