Willen-Wollen

Tempeldienst

Rainer Maria Rilke hat in einem Gedicht dem Willen zum Gottesdienst Ausdruck gegeben:
“Ich will meinen Willen und will meinen Willen begleiten,
die Wege zur Tat;
und will in stillen, irgendwie zögernden Zeiten,
wenn etwas naht,
unter den Wissenden sein
oder allein.”

Der menschliche Wille ist ein starkes Instrument, eine magische Kraft. Doch wozu wurde uns diese Kraft verliehen?

In diesem Tempeldienst werden die verschiedenen Motive erforscht, die uns antreiben.
Und wir können entdecken, dass diesen allen ein Motiv zugrunde liegt. Es ist die Übergabe des eigenen Willens an den Willen Gottes.

Termine

Aktuell keine Termine.