Skip to content

Paradoxie auf dem Erkenntnisweg

Tempeldienst

"Das Schwere ist die Wurzel des Leichten; die Ruhe ist der Meister der Bewegung.“ (TAO TEH KING, Kap. 26)

Viele Textstellen aus der universellen Weisheitslehre stellen scheinbar widersinnige Zusammenhängen her. Diese Paradoxien helfen uns, gewohnte Wahrnehmungsmuster zu verlassen. Gleichzeitig wird unser Denken dafür geöffnet, sich neuen aus dem Geistigen aufsteigenden Erkenntnissen bewusst zu werden.

Bei Interesse besteht herzliche und unverbindliche Teilnahme an diesem Tempeldienst.