Mythos Mensch - Die Lebensreise des Helden

In den überlieferten Mythen durchlebt der Held Etappen einer inneren Entwicklung. Diese Etappen werden in Form von Bildern in der Handlung verdeutlicht. Es ist ein in jedem Menschen angelegter archetypischer Bewusstseinsprozess. Eine nötige Wandlung zur Ganz-Werdung.

Verfilmungen und Geschichten wie "Herr der Ringe" oder "Matrix" faszinieren die Menschen nicht nur wegen ihres künstlerischen Formates.
Wie in allen Mythen bringt auch in diesen Geschichten ein Ruf nach Veränderung den Helden dazu, seine gewohnte Umgebung  zu verlassen und sich auf eine Reise voller Gefahren und Kämpfe zu begeben. Er trifft auf Unterstützer, Begleiter ebenso wie auf Hindernisse, Zweifel und Ängste. Dabei begegnet er irgendwann auch dem Hüter dessen, was er sucht und braucht, um seinen Auftrag zu erfüllen. Nachdem er sich diesen Prüfungen gestellt und überwunden hat, kehrt er gestärkt und bereichert zurück, um seine Erfahrungen zum Wohle aller wirksam werden zu lassen. Er ist am Ende über sich selbst hinaus gewachsen und stellt sein Leben einem Höheren Ganzen zur Verfügung.

Der Mythos in seiner ursprünglichen Bedeutung ist eine Metapher für die Mysterien und die großen Welträtsel der Schöpfung und des Todes. Woher kommt der Mensch? Wohin geht er?

Was haben diese Geschichten mit dem Mythos des Mensch-Seins zu tun, mit dem eigenen "Heldentum" auf unsere spirituellen Weg?

Während dieses Tages im Christian Rosenkreuz Konferenzzentrum beschäftigen wir uns mit diesem Thema in Gesprächen, Workshops und im Tempeldienst zu Beginn dieser Veranstaltung.

Programm (Änderungen vorbehalten):

Ab 10.00 Uhr Anreise

11.30 Uhr Tempeldienst

13.00 Uhr Vegetarisches Mittagessen

14.30 Uhr Workshops

16.00 Uhr Kaffee und Kuchen

17.00 Uhr Stille im Tempel

17.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung (möglichst bis 15.02.19) und Anfragen per Email an: crhcalw@rosenkreuz.de
oder Tel: 07051- 96820

Kostenbeitrag 30€ für Essen und Getränke

 

Termine

Calw