Mensch werde Licht

Der spirituelle Auftrag im Menschen

In allen Religionen ging es ursprünglich darum, den Menschen mit seinem Geistkern, seiner Ur-Heimat zu verbinden, um ihm einen Weg zurück „ins Licht“ zu weisen und zu erklären, wie dies schrittweise vollzogen werden kann.

Es war niemals beabsichtigt, dass daraus regionale Religionsauslegungen wurden, die sich gegenseitig die eigene Sicht auf die Wahrheit streitig machten. Dies geschah, weil die Menschen immer stärker auf materielle Absicherung aus waren und sich vermehrt über den Verstand orientierten. Ihr Bewusstsein  erfuhr eine zunehmende „Verdunkelung“, so dass sie ihren leuchtenden Seelenkern  vergaßen. Alle heiligen Schriften der Völker berichten davon. Gleichzeitig zeugen alle diese Schriften von diesem „ursprünglichen“ Wesenskern, der noch als unzerstörbarer Keim in jedem heutigen Menschen verborgen liegt.

Wenn jeder Mensch sich dieses geistige Prinzip bewusst macht, und es als Licht in sich erfährt, verändert sich seine gesamte Lebenshaltung. Welt und Menschheit bekommen dann einen ganz neuen Sinn. Jeder Einzelne erweckt dadurch den „wahren Menschen“ in sich und erkennt diesen oft noch schlafenden Kern auch in anderen Menschen.

Gleichzeitig wird die Erde als ein lebendiges Wesen wahrgenommen, als die „Mutter des Lebens“, der wir alles verdanken. Achtsamkeit und Liebe für alle Naturreiche sind dann keine Eigenschaften mehr, sondern ein selbstverständliches Bewusstsein.

Impulsvorträge und Gespräche

Eintritt frei und unverbindlich

Termine

Aktuell keine Termine.