Ist alles „eins“ – auch Gut und Böse?

Gesprächsabend

In einer Welt der Relativität scheinen Gut und Böse nur zwei Kehrseiten derselben Medaille zu sein. Aber sind beide tatsächlich untrennbar miteinander verbunden und gleichen Charakters?

Die Behauptung einer undifferenzierten Einheit rechtfertigt das Böse als unabdingbare Hälfte des Guten. Dann könnte Licht nicht ohne Dunkelheit existieren. Gibt es eine ewige Bindung an die dunkle Seite? Hier ist Unterscheidungsvermögen gefragt. Wir wollen aufzeigen, dass Unterscheidungsvermögen der erste Schritt zur Rückkehr ins wirkliche Leben sein kann.

Termine

Aktuell keine Termine.