ENGEL ÜBER EUROPA - Rilke als Gottsucher

Ein Film von Rüdiger Sünner

Rainer Maria Rilke (1875-1926) war nicht nur einer der grössten deutschen Dichter, sondern auch ein „Gottsucher“, der jedoch ganz eigene Wege ging.

Abgeschreckt vom bigotten Katholizismus seiner Mutter wandte er sich zunächst vom Christentum ab und suchte Inspirationen auf andere Weise. In München-Schwabing traf er um 1900 auf Künstler, Esoteriker und Anthroposophen, die ähnlich wie er auf der Suche nach individuellen spirituellen Erfahrungen waren, z.B. Paul Klee, Franz Marc, Stefan George und Rudolf Steiner.

Rilke suchte das „Göttliche” nicht in fernen transzendenten Himmeln, sondern im „Hiesigen”: in der Magie der Natur und in der Aura einfacher Alltagsdinge.

Filmvorführung und Gespräch

Eintritt frei

Termine

Nürnberg-Fürth

  • Date
    Time
    Lectorium Rosicrucianum, Waldstrasse 49, 90763 Fürth, Deutschland