Die Chinesische Gnosis

Die Sicht der Rosenkreuzer

Wer sich mit dem Sinn des Lebens beschäftigt, stösst früher oder später auf Schriften, die  von Menschen mit grosser Weisheit verfasst wurden. So ein Weiser war der im alten China lebende Lao Tse.

Das Dao De Jing, ein Buch mit 81 Versen, wird Lao Tse zugeschrieben. Es wurde nach der Bibel in die meisten Sprachen übersetzt und gehört in die Reihe der klassischen Weisheitslehren. Die Rosenkreuzer nennen es "Die chinesische Gnosis". 

Die Verse von Lao Tse lassen sich durch den Verstand alleine nicht begreifen. Wer sich aber innerlich unbefangen mit einem von der Kraft des Dao erfüllten Herzens der Botschaft des Dao De Jing nähert, kann dessen spirituellen Gehalt erkennen.

Während vier Abenden werden wir durch Vorlesen einzelner Passagen und in gemeinsamen Gesprächen versuchen, die Botschaften dieser Weisheitslehren zu ergründen. Am fünften Abend werden wir die vier vorhergehenden Abende reflektieren, um so vielleicht tiefer in die Weisheiten eindringen zu können.

- Die gnostische Essenz des Dao De Jing

- Dao De Jing

- Yin Yang und Wu Wei, vom stetigen Wechsel zum ewigen Sein

- Die sieben Zeichen des wahren Menschen

- Gespräche über die vier Abende
 

 

 

Termine

Aktuell keine Termine.