Skip to content

Auf dem Weg zum goldenen Vlies

Einführung in die universelle Lehre

Auf dem Weg zum goldenen Vlies

Die Menschheit steht an einem Ufer. Allgemein herrscht die Empfindung vor:

an dem alten Gestade können wir nicht bleiben, die Traditionen haben ausgedient. Wir müssen aufs offene Meer hinaus, in die Weite, neuen Werten entgegen. Aber welches Schiff trägt uns auf dem offenen Meer und führt uns wirklich ins Neue?

Viele vertrauen sich ungeprüften Methoden an. Die meisten sind löchrige Boote, die schnell versinken oder auf Nimmerwiedersehen im Nebel verschwinden.

Wo wäre ein Schiff, das sicher ist? Es ist das logische Denkvermögen. Nicht das Denkvermögen der Vorurteile, das sich an Altes festklammert und dadurch verdirbt, sondern ein offenes Denken, welches der Weite aufgeschlossen ist, ein Denken, das vom Herzen ausgeht und vom Glauben an das Neue inspiriert ist.

Ein solches Denken kann bewusst Strukturen erfassen, es drängt sich der Wirklichkeit nicht auf und hört daher, was sie ihm zu sagen hat. Dieses Denken ist ein sicheres Fahrzeug über das Meer der Erscheinungen hin.

Die ARGO z.B. war der Sage nach das erste Schiff, das sich aufs Meer hinaus wagte. Orpheus, Perseus, Lynkeus, Jason und viele andere – die Argonauten – segelten mit ihm, es waren Menschen mit dem Wunsch, alte Gestade zu verlassen, Neues zu erfahren um das Goldene Vlies zu gewinnen: Die bewußte Erkenntnis der höchsten Wirklichkeit.

1. Abend – 12.April 2022: Der göttliche Seelenkern im Menschen
Der Mensch steht im Schnittpunkt zweier Welten. Der Gestalt nach ist der physische Mensch aus den Kräften dieser Natur entstanden, aber seinem Seelenkern liegt eine göttliche Idee zugrunde. Aus diesem Seelenkern, dem innersten Lebensquell, kann ein Anderer, ein göttlicher Mensch erstehen.

2. Abend – 19.April 2022: Mensch - Erde - Universum
Die Weisheitslehrer aller Zeiten erinnern die Menschen an ihren göttlichen Ursprung. Und sie weisen auf einen notwendigen Seelenprozess hin, wodurch der Seelenkern wieder mit seinem göttlichen Schöpfer verbunden werden kann.

3. Abend – 26.April 2022: Der Mensch, ein Mikrokosmos
Das menschliche Wesen ist vielschichtig – eine kleine Welt, ein Mikrokosmos von Lebensenergien verschiedener Abstufungen. Die Persönlichkeit ist das irdische Ausdrucksmittel für den darin verborgenen Gott.

4. Abend – 3.Mai 2022: Der Aquarius-Mensch auf dem Weg zur Geistseele

Welches Lebensziel strebt eine Persönlichkeit an? Geht es nur um die Jagd nach dem eigenen Vorteil oder hat die Aquarius-Energie den den Menschen schon auf einen spirituellen Weg zur Geist-Seele geführt?

5. Abend – 10.Mai 2022: Die göttliche Alchemie
Gold stand bei den alten Alchemisten für die unsterbliche Geist-Seele. Diese zum Leben zu erwecken ist auch heute möglich. Die Ver- wandlung der sterblichen in die unsterbliche Seele kann durch reine geistige Kräfte gelingen.

6. Abend – 17.Mai 2022: Die spirituelle Arbeit der Rosenkreuzer
Durch eine Gruppe ernsthaft nach Seelenerneuerung strebender Schüler wird ein Seelenfeld aufgebaut, mit dem sich reine göttlich geistige Kräfte verbinden können. Dadurch entsteht ein christozentrisches Kraftfeld.

7. Abend – 24.Mai 2022: Der Schüler und die Geistesschule
Der Schüler sehnt sich auf dem Weg zur Erneuerung der Seele danach, diese immer mehr mit geistigen Kräften zu nähren. Das kann im Feld einer Geistesschule durch die Wirksamkeit des Strebens aller Schüler gelingen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse an der Veranstaltung, bei uns an: frankfurt.info@rosenkreuz.de

Termine

Frankfurt am Main

Di, 24.05.2022 - 20:00

Zentrum Frankfurt

Goldenes Rosenkreuz Mainzer Landstraße 160, 60327 Frankfurt / Main, Deutschland