Vision eines neuen Menschseins - Teil 7 - DD-2017-03-21

Date
Veranstaltungsort

Vision eines neuen Menschseins - Teil 6 - DD-2017-03-14

Date
Veranstaltungsort

Vision eines neuen Menschseins - Teil 5 - DD-2017-03-07

Date
Veranstaltungsort
Dante in Verona
Wenn die Liebe, die Gott und Licht ist, aus dem tiefsten Wesen eines Menschen aufsteigt, dann entsteht in ihm ein Lichtfeld. Es macht die Bindung an die Welt kraftlos. Und doch entwickelt sich durch seine Wirkung eine Verbindung von Materie und Geist.
Engelwesen
Der Mensch, der in sich den schlafenden Gott erweckt und die innere Verwandlung durchlebt hat, bindet sich freiwillig und aus Liebe an die damit verbundenen Gesetze. Sein Leben wird zum Dienst an Gott und den Menschen.
Lich im Berg
Wenn der Geist in den tiefsten Punkt des Bewusstseins eindringt, ist das mit einer tiefgreifenden Verwandlung verbunden. Der Mensch wird ein Geistmensch und betritt eine neue Welt – außerhalb von Raum und Zeit.
Bäume
Wenn Gott Wohnung nehmen soll im Menschen, dann muss der Mensch in sich Raum für das ursprüngliche Licht schaffen. Das ist keine Kleinigkeit, sondern ein langer, sehr individueller Prozess – in dem die erwachte Seele der entscheidende Faktor ist.
Ein Mensch – verbunden mit zwei Welten. Wer an diesem Wendepunkt seines Weges angekommen ist, muss wählen, welche Richtung er in seinem Leben einschlagen will.
Wenn im Herzen des Menschen das Licht des Geistes erwacht ist, wenn er also erfährt, dass eine Verbindung mit dem göttlichen Ursprung wirklich möglich ist, wirkt sich das in besonderer Weise auf sein Bewusstsein aus.
Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens stößt man an eine verborgene Tür im eigenen Inneren. Dahinter öffnet sich der Weg, die Möglichkeit zu einem neuen Menschsein.