Über das Einhorn

Tempeldienst

Viele alte Legenden handeln von Tieren, die es gar nicht gibt. Das bekannteste dieser Fabelwesen ist das Einhorn.
Warum berührt uns dieses zarte scheue Wesen mit dem spitzen Horn auf der Stirn?
Es erinnert uns an einen Zauber, an ein Wunder, das scheinbar in Vergessenheit geraten ist.

Es ist die Erinnerung an eine tiefe Wahrheit, die im Herzen des Menschen verborgen ist und durch das Einhorn zum Leben erweckt werden kann. Es zeigt sich jedoch nur dem Menschen,  der reinen Herzens ist, frei von Identifikationen und Projektionen, also frei von Ichbezogenheit.
Erst wer wieder bereit ist, sich für die göttliche Intuition zu öffnen, kann das Einhorn erblicken.

Wenn sich nach vielen Erfahrungen im Leben eines Menschen der geistige Funke im Herzen zu regen beginnt, spürt das Einhorn eine Resonanz zu diesem Menschen. Es nähert sich ihm und der Sucher nimmt eine flüchtige innere Freude wahr, ein zartes Regen geistiger Kräfte, wie ein zerbrechlicher, wundervoller Augenblick.
Von den Kräften des Einhorns berührt zu werden, bedeutet  mehr oder weniger intensive Momente der Erleuchtung zu erleben.

Es sind dies Erfahrungen, in denen der Mensch an der Seite des Einhorns durch die schmalen Pforten zwischen den Welten hindurch schlüpfen kann.
Dies sind Erlebnisse, die man nie wieder vergisst  und die einen anfeuern, den Weg weiterzugehen.

Falls erwünscht, besteht im Anschluss die Möglichkeit zu einem Gespräch.

Termine

Aktuell keine Termine.