Vorträge und Lesungen

Nächste Veranstaltungen

Sonnenaufgang

In Rilkes Gedichten liegt eine besondere Kraft und beim näheren Hinschauen entdeckt man eine unbeschreibliche Tiefe. Sie knüpfen an etwas Ungreifbarem im menschlichen Herzen an, das tief berühren, ja sogar eine Beunruhigung auslösen kann.

Horizont

Licht und Erleuchtung spielen im allgemein bekannten Christentum eine geringe Rolle. Was bedeutet denn der Ausspruch: «Ich bin das Licht der Welt»?

Rhododendron

Die Naturwissenschaften haben unser Bild von Mensch und Welt in den letzten Jahrhunderten radikal verändert. Diese Veränderung hat tiefgreifende Konsequenzen für unseren Umgang mit der Natur, aber auch für unser Verständnis von Religion.

Kelten

Wir sehen uns im Lauf unserer Entwicklung immer wieder mit Diskrepanzen und Widersprüchlichkeiten zwischen Vorstellung und Realität konfrontiert, die einen neuen Integrationsprozess erfordern.

Tierkreiszeichen

Bekannt ist der Tierkreis vor allem als Fundament des Horoskops. Die Kenntnis um den Tierkreis ist das Jahrtausende alte Wissen der Menschheit,. das allen alten Kulturvölkern der Erde zu Eigen war und niemals ausgelöscht wurde. Es beinhaltet einen spirituellen Weg.

Rainer Maria Rilke (1875-1926) war nicht nur einer der grössten deutschen Dichter, sondern auch ein „Gottsucher“, der jedoch ganz eigene Wege ging. Filmvorführung und Gespräch.

Vogel Seele

Auferstehung ist nicht nur ein biblischer Begriff für etwas Unfassbares, sondern ein erfahrbarer Weg für den Menschen, der der Biografie seines "himmlischen Zwillings“ folgt.

Bhagavadgita

Die Welt kennt viele Bücher, die als heilig oder gar göttlich inspiriert gelten; die Bhagavad-Gita gehört zweifellos dazu. Ihr Geist ist allumfassend, tief und universal, ein Tor zu spiritueller Wahrheit und Erfahrung.

Zeichen

Literatur ist eine der besten Brücken, um persönliche Fragen und Gedanken zu wecken und sich so den großen spirituellen Themen zu nähern.

Wolkengesicht

Wer oder was stirbt eigentlich? Wer bin ich nach meinem Tod? Für die meisten Menschen ist der körperliche Tod das Wesentliche, aber der Mensch ist mehr als sein Körper. Auf die Sterbephasen und den Tod kann sich ein spiritueller Mensch gut vorbereiten.