Spirituelle Gespräche

Nächste Veranstaltungen

Seele, Weg, zum Licht,

Im ersten Teil der Gesprächsrunde lag der Schwerpunkt auf dem Übergang vom Diesseits ins Jenseits. Im zweiten Teil steht nun der Weg aus der Gebundenheit an die materielle Welt in die göttliche Einheit aus dem Blickwinkel des Sterbeprozesses im Mittelpunkt.

Junge auf Leiter

um sich zu verändern und weiter zu entwickeln,
zu verantwortungsvollem und respektvollem Denken und Handeln, individuell - kollektiv - spirituell.

Explosion, Urknall, Universum,

Save the Date. Das Team Freiraum lädt ein. Demnächst folgen hier weitere Informationen.

Seele, Weg, zum Licht,

Inzidenz- und Todesfallzahlen erinnern täglich an die Endlichkeit des Lebens. Erkenntnisse der Sterbeforschung über den Sterbeprozess und Nahtoderfahrungen können aufkeimende Ängste lösen. Spirituelle Erfahrungen weisen einen Weg über den Tod hinaus in eine andere Welt.

EIne andere Welt

In unserem Leben suchen wir meist Antworten. Aber sind es nicht gerade die Fragen, die uns weiterbringen?

Farbige Luftballons

Wer für sich erkannt hat, dass die materielle Welt zwar viel bieten kann,
aber keine dauerhafte Erfüllung schenkt, geht innerlich auf die Reise, um
das Ursächliche zu finden: Er begibt sich auf einen spirituellen Weg.

Sonnenglanz

Karl May verstand sich selbst als Märchenerzähler. In symbolischen, die Seele ansprechenden Bildern, versuchte er seinen Lesern spirituelle Wahrheiten nahezubringen. Seine Autobiographie gibt darüber Auskunft.

Phönix

Leben ist Veränderung. In den damit einhergehenden Lebensumbrüchen erkennt Karl May eine spirituelle Dimension. Sein Alterswerk zeugt von tiefen Erfahrungen einer gereiften Seele.

Vogelflug

In einem gemeinsamen Austausch über spirituelle Themen, die suchende Menschen bewegen, soll versucht werden, sich des Ursprungs und der Richtung für einen spirituellen Weg bewusst zu werden.

OLS-Teil-4-Bild-005

Der spirituelle Gedanken-Tausch bietet eine Gelegenheit, im Gespräch anderen Menschen zu begegnen, denen Spiritualität im täglichen Leben wichtig ist.

Dante in Verona

Einmal im Monat steht in einigen Städten ein offener Gesprächsabend für Mitglieder des Lectorium Rosicrucianum auf dem Programm, zu dem auch Interessenten willkommen sind - eine gute Gelegenheit, um mit Rosenkreuzern ins Gespräch zu kommen.