Zahlen erzählen die Geschichte des Lebens

Die Zahl zählt und er-zählt. Sie hat nicht nur eine numerische Quantität, sondern auch einen tieferen Sinn, eine symbolische Qualität. Sie zeigt einen Weg zur Verwandlung des Menschen.

Zahlen erscheinen uns als etwas Abstraktes, Nüchternes, mit dem wir seit unserem Mathematikunterricht in der Schule meist nicht mehr viel zu tun haben wollen. Aber sie enthalten auch ein eigenes, uns meist verborgenes Wissen. In den Winkeln, den Längen-, Breiten- und Höhenmaßen der Pyramiden und auch in vielen heiligen Schriften hat man versucht, dieses Wissen zu verewigen.

Zahlen, regelmäßige Figuren und Körper sind Spiegelbilder geistiger Kräfte und Entwicklungsmöglichkeiten der Seele des Menschen. Hinter ihnen verbirgt sich ein Zugang zum inneren Aufbau und zu den Gesetzen der geistigen Welt. Sie können uns auf den Sinn unseres Daseins und auf Wege zu einer Neuorientierung hinweisen.

Die Referentin Ursel Korb zeigt dies in anschaulicher Bildersprache und mit geometrischen Körpern.

Termine

Aktuell keine Termine.