Mythos Mensch - der Weg des Helden

Ein Wochenende in Christianopolis

Was fasziniert uns an Filmen wie Matrix und Star Wars, an den Romanen und Verfilmungen von Harry Potter und dem Herrn der Ringe? Ist es nur das künstlerische Format? Was spricht uns so an?

In Mythen, heiligen Schriften und Legenden, in entsprechenden Filmen und Büchern unserer Zeit wird von Kämpfen berichtet, die zwischen Göttern, Titanen, außer- und überirdischen Wesen und Menschen stattfinden. Das Gute und das Böse spielen eine wichtige Rolle und die Gestalt des Helden tritt auf. Seine Wege, seine Verirrungen und Zweifel, seinen Mut und sein Reifen auf dem Weg verfolgen wir gebannt.

Liegen diesen Geschichten tiefe Wahrheiten zugrunde, die uns deshalb berühren, weil sie auch Teil unseres eigenen Lebens sind?

Die menschliche Entwicklung ist noch nicht vollendet.
Es gibt eine höhere Ebene des Seins, die in uns Menschen verborgen liegt, die uns ruft und in unser Bewusstsein gelangen will. Und in dem Moment, wo wir diesem Ruf folgen und verstehen, dass in uns etwas Neues Gestalt annehmen will, beginnt das große Abenteuer. Ein Kampf findet in uns statt, und es geht um Selbstüberwindung. Es geht um Aufbruch, Zulassen und Loslassen.

Und es geht um Erlösung oder Integration dessen, was sich einst beim göttlichen Schöpfungsprozess absonderte und nun stets als Gegenkraft, als steter Widerspruch allen Bestrebungen des Wachsens und wirklich Neu-Werdens entgegen steht. Von diesem Prozess mit seinen vielen dramatischen Momenten erzählen uns die großen mythischen Geschichten.

Die Personen, die auftreten, sind Abbilder von Werten, Kräften und Wesenheiten, die in uns hineinwirken. Unser menschliches System wird zu einer Landschaft, in der sich Zwerge bewegen, schwarze Reiter galoppieren, weiße Adler sich in die Lüfte erheben oder Gegenkräfte mit Lichtschwertern oder Zauberstäben bezwungen werden.

Wer zu den modernen Epen wie Matrix oder Star Wars, Harry Potter oder dem Herrn der Ringe eine tiefe Beziehung hat, spürt evtl. eine Sehnsucht nach einer tiefen Erfüllung des eigenen Lebens. So wollen wir an diesem Wochenende dem Weg des Helden folgen und mit unserer eigenen Sehnsucht nach Überwindung und Erfüllung verbinden.

Herzlich eingeladen sind Erwachsene, Jugendliche und Kinder.

Für die Jüngeren gibt es besondere Aktivitäten – Basteln, Sport und Spiel – bei gutem Wetter auch draußen auf dem großen Gelände. Für die Älteren werden Gesprächsrunden zu dem Thema dieses Wochenendes angeboten.

Inspiration und Verbundenheit entstehen in den Tempeldiensten, die altersentsprechend für Erwachsene, Jugendliche und Kinder stattfinden. Tempeldienste spielen bei der spirituellen Arbeit der Rosenkreuzer des Lectorium Rosicrucianum eine zentrale Rolle.

-------------------------------------------------

Programm und Zeitplan

Samstag, 20. Oktober 2018
10:00 Uhr –  Ankommen
11:00 Uhr –  Begrüßung
11:30 Uhr –  1. Tempeldienst
13:30 Uhr –  vegetarisches Mittagessen
15:00 Uhr –  Gesprächskreise / Aktivitäten für Kinder und Jugendliche
17:00 Uhr –  Tempeldienst für Kinder ab 6 Jahren
17:00 Uhr –  Tempeldienst für Jugendliche ab 12 Jahren
18:00 Uhr –  Abendessen
20:00 Uhr –  2. Tempeldienst

Sonntag, 21. Oktober 2018
08:00 Uhr –  Frühstücksbuffet
10:00 Uhr –  Gesprächskreise
10:00 Uhr –  Tempeldienst für Kinder ab 6 Jahren
11:00 Uhr –  Tempeldienst für Jugendliche ab 12 Jahren
12:30 Uhr –  vegetarisches Mittagessen, anschließend Kaffee
15:00 Uhr –  3. Tempeldienst
danach Abschluss

Anmeldung, Preise
Bitte melden Sie sich an:
- per Telefon: 02681-95840
- per Mail: konferenzbuero.west@rosenkreuz.de

Kostenbeitrag Erwachsene 60 €,
Kinder 6 bis 18 Jahre 15 €.

Termine

Aktuell keine Termine.