Gottes Wort will bewegt werden

Lesung und Tanz

Tanzen ist die Sprache des Körpers und die Sprache der Seele und findet sich in der Religionspraxis vieler Kulturen.
Tanz kann eine Metapher sein für innere Beweglichkeit, die sich dem Glauben hingibt.

Tanzen ist Medizin gegen die Schwere!
Wer innerlich tanzt, kann nicht versteinern. Er überwindet die Schwerkraft seines Denkens, das Festhalten an Dingen, Begriffen und Lehrsätzen.
Tanzen kann absichtsloses Tun sein.

Gottes Wort will bewegt werden, in Gedanken und Gesprächen, im Herzen und im ganzen Körper.

In diesem Sinne laden wir Sie zu einer ganz besonderen Lesung ein, die auch den Körper in alten Tänzen immer wieder mit einbezieht.

Veranstaltungsende ist gegen 18:00 Uhr.
Im Anschluss kann ein Tempeldienst besucht werden, der thematisch an die Veranstaltung anschließt.

Eintritt frei

Termine

Oldenburg

  • Date
    Time
    Lectorium Rosicrucianum, Fritz-Bock-Straße 3, 26121 Oldenburg, Deutschland