Skip to content

31. Wie ist das Verhältnis zu anderen Religionen und anderen religiösen Gemeinschaften?

Seit dem Urbeginn der Menschheitsgeschichte gibt es ein göttliches Rettungsbemühen um die Menschheit. Es hat seinen Niederschlag entsprechend den jeweiligen Kulturen und Zeitepochen in unterschiedlichen Religionen gefunden. Aus der Sicht der Rosenkreuzer hat dieses Rettungsbemühen im Auftreten Jesu Christi einen Höhepunkt erreicht.

Angesichts des unterschiedlichen Seinszustands der Menschen ist es verständlich und gerechtfertigt, dass sich auch bei der Verkündigung der christlichen Lehre und der darin enthaltenen Nachfolge Christi eine Vielzahl von Glaubensgemeinschaften bildet.

Feedback an die Redakteure