13. Was verstehen Rosenkreuzer unter „Einweihung“?

Einweihung bedeutet den Eintritt in einen höheren Seins- und Bewusstseinszustand. Was das im Einzelnen beinhaltet, hängt vom jeweiligen Ausgangspunkt ab, denn es gibt mehrere Arten und viele Stufen der Einweihung. In früheren Zeitaltern wurde in Einweihungsschulen vor allem auf die Individualisierung und die Eigenverantwortung des Menschen hingearbeitet. Diese Stufe ist jetzt für die Menschheit insgesamt erreicht. Der Mensch des 21. Jahrhunderts steht in dieser Hinsicht am Ende eines langen Entwicklungsweges der Bewusstwerdung in der Materie, der tiefer nicht führen kann. Heute, zu Beginn des Aquariuszeitalters, muss eine neue Stufe der Einweihung gefunden und durchschritten werden. Rosenkreuzer nennen diese höhere Einweihung „Transfiguration“. Das Ziel dieser Stufe ist die bewusste Überwindung der Gebundenheit an die Materie durch die Geburt eines neuen Bewusstseins, das durch das Licht von Seele und Geist geleitet wird. Nicht mehr die egozentrische Persönlichkeit steht hier im Mittelpunkt, sondern die Entwicklung von Seele und Geist bis hin zu einem völlig neuen Seinszustand des Menschen.

CAPTCHA
Diese Frage soll sicherstellen, dass Sie ein Mensch und keine Maschine sind:
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.