03. Seit wann gibt es Rosenkreuzer?

Der Name "Rosenkreuz" ist aus dem Mittelalter überliefert. Er wird zum ersten Mal in den Schriften publiziert, die der süddeutsche Theologe Johann Valentin Andreae zu Beginn des 17. Jahrhunderts herausgegeben hat. Das sind insbesondere die klassischen Rosenkreuzer-Manifeste "Ruf der Rosenkreuzer Bruderschaft" (1614), "Das Bekenntnis der Rosenkreuzer Bruderschaft" (1615) sowie "Die alchimische Hochzeit des Christian Rosenkreuz" (1616). In diesen Schriften wird von einer legendären Person mit Namen Christian Rosenkreuz und von einer Rosenkreuzer- Bruderschaft gesprochen, die eine Erneuerung des Christentums im urchristlichen Geiste anstreben. Die Veröffentlichung dieser Schriften hat im Europa des 17. Jahrhunderts großes Aufsehen erregt und zahlreiche weitere Publikationen anderer Autoren nach sich gezogen.

CAPTCHA
Diese Frage soll sicherstellen, dass Sie ein Mensch und keine Maschine sind:
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.