SUCHEN

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Herzlich willkommen im Dresdner Zentrum der Rosenkreuzer

Am Käthe-Kollwitz-Ufer 74 treffen sich Schüler, Mitglieder und Interessenten des Lectorium Rosicrucianum (LRC) aus dem Raum Dresden, Leipzig, Halle und Chemnitz zu zahlreichen Veranstaltungen.

Bei Vorträgen, Gesprächskreisen und Seminaren gibt es einen regen Gedankenaustausch über die Philosophie und den praktischen Weg der Rosenkreuzer sowie damit zusammenhängende Themen. 

Die zentrale spirituelle Arbeit der Rosenkreuzer wird bei Tempeldiensten verrichtet. Sie sind verbunden mit einer intensiven Besinnung und der Erfahrung äußerer und innerer Stille. Zu öffentlichen Tempeldiensten sind auch Gäste herzlich willkommen. 

Es mag vielleicht für Sie interessant sein, dass das Lectorium Rosicrucianum in der ehemaligen DDR bereits kurz nach dem zweiten Weltkrieg aktiv war – allerdings ohne offizielle Erlaubnis, in privatem Rahmen. Erst nach der offiziellen Anerkennung durch das Ministerium für Kirchenangelegenheiten der DDR im Jahr 1989 konnte die öffentliche Arbeit beginnen. Die Zentrumsräume in Dresden wurden im Jahr 2006 angemietet.

Die Termine unseres aktuellen Veranstaltungsprogramms finden Sie in unserem aktuellen Flyer oder auch auf diesen Seiten. Wir freuen uns darauf, Sie einmal bei uns zu begrüßen!

Aktuelle Veranstaltungen im Zentrum Dresden

Weitere Veranstaltungen

Tempeldienste

Tempeldienste stellen die zentrale spirituelle Arbeit der Rosenkreuzer im Lectorium Rosicrucianum dar. Vorbereitet durch innere und äußere Stille, steht die gemeinsame Besinnung auf einen aktuellen Aspekt des spirituellen Weges der Rosenkreuzer im Mittelpunkt.

So, 02.04.2017 · 10:45 Uhr · Dresden · Lectorium Rosicrucianum · Käthe-Kollwitz-Ufer 74

Grundlagen der Lehre der Rosenkreuzer

Vision eines neuen Menschseins - Teil 4: Die Seele – das Erwachen des inneren Menschen

Ein Mensch – verbunden mit zwei Welten. Wer an diesem Wendepunkt seines Weges angekommen ist, muss wählen, welche Richtung er in seinem Leben einschlagen will.

Di, 28.02.2017 · 19:30 Uhr · Dresden · Lectorium Rosicrucianum · Käthe-Kollwitz-Ufer 74

Vision eines neuen Menschseins - Teil 5: Das Mischgefäß – Vorbereiten des Tempels

Wenn Gott Wohnung nehmen soll im Menschen, dann muss der Mensch in sich Raum für das ursprüngliche Licht schaffen. Das ist keine Kleinigkeit, sondern ein langer, sehr individueller Prozess – in dem die erwachte Seele der entscheidende Faktor ist.

Di, 07.03.2017 · 19:30 Uhr · Dresden · Lectorium Rosicrucianum · Käthe-Kollwitz-Ufer 74

Vision eines neuen Menschseins - Teil 6: Die Wandlung – der Eintritt des Geistes

Wenn der Geist in den tiefsten Punkt des Bewusstseins eindringt, ist das mit einer tiefgreifenden Verwandlung verbunden. Der Mensch wird ein Geistmensch und betritt eine neue Welt – außerhalb von Raum und Zeit.

Di, 14.03.2017 · 19:30 Uhr · Dresden · Lectorium Rosicrucianum · Käthe-Kollwitz-Ufer 74

Vision eines neuen Menschseins - Teil 7: Der Diener – Leben nach Gottes Plan

Der Mensch, der in sich den schlafenden Gott erweckt und die innere Verwandlung durchlebt hat, bindet sich freiwillig und aus Liebe an die damit verbundenen Gesetze. Sein Leben wird zum Dienst an Gott und den Menschen.

Di, 21.03.2017 · 19:30 Uhr · Dresden · Lectorium Rosicrucianum · Käthe-Kollwitz-Ufer 74

Vision eines neuen Menschseins - Teil 8: Der neue Mensch – Leben in der Einheit

Wenn die Liebe, die Gott und Licht ist, aus dem tiefsten Wesen eines Menschen aufsteigt, dann entsteht in ihm ein Lichtfeld. Es macht die Bindung an die Welt kraftlos. Und doch entwickelt sich durch seine Wirkung eine Verbindung von Materie und Geist.

Di, 28.03.2017 · 19:30 Uhr · Dresden · Lectorium Rosicrucianum · Käthe-Kollwitz-Ufer 74

Adresse

Käthe-Kollwitz-Ufer 74
D-01307 Dresden
E-Mail: dresden@rosenkreuz.de

Anfahrt

Information

Bitte nehmen Sie meine Email-Adresse in Ihren Verteiler für aktuelle Veranstaltungshinweise in Dresden auf.

Verwandte Themen

Das Kreuz: Symbol und Lebenswirklichkeit

Das Symbol des Kreuzes stellt die universale Verbindung dar zwischen Gott und den Menschen. Das Symbol wird zur Wirklichkeit, wenn der Mensch im Schnittpunkt des Kreuzes eine vollkommene Umkehr vollzieht. Dann führt ihn die Vertikale zurück in seine göttliche Existenz.

mehr über "Das Kreuz: Symbol und ..."