SUCHEN

Rudolf Steiner und die Rosenkreuzer


Rudolf Steiner (1861-1925) war ein Universalgelehrter, der mit der Anthroposophie eine bedeutende Weltanschauung schuf. In einigen Vorträgen sprach er auch über die Lehre der Rosenkreuzer und ihren spirituellen Weg.

Rudolf Steiner hat durch seine Forschungen wichtige Impulse für das Geistesleben im westlichen Kulturkreis gegeben. Die Anthroposophie, die Waldorfschulen, ganzheitliche landwirtschaftliche Produktionsmethoden (Demeter) und vieles mehr sind durch seine Forschungen und auf seine Initiative hin entstanden.
Ein besonderes Anliegen war es ihm, die spirituelle Entwicklung der Menschheit und des Menschen als Individuum zu fördern. Dabei hat er sich in besonderer Weise auf die Botschaft von Jesus Christus bezogen. In mehreren Vorträgen hat er auch seine Erkenntnisse über den spirituellen Weg der Rosenkreuzer und ihren Begründer „Christian Rosenkreuz“ dargelegt und damit einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der modernen Rosenkreuzer-Bewegung geleistet.

Verwandte Themen

Wer ist Christian Rosenkreuz?

Christian Rosenkreuz gehört zu den geheimnisvollsten Gestalten der europäischen Geistesgeschichte. Welches Mysterium verbirgt sich hinter diesem Namen?

mehr über "Wer ist Christian Rose ..."

Die vergessene Geschichte der Rosenkreuzer-Manifeste

Die Manifeste der Rosenkreuzer lösten Anfang des 17. Jahrhunderts einen wahren Sturm im geistigen Europa aus. Seine Heftigkeit weist darauf hin, dass ihre Botschaft die Menschen zutiefst getroffen hat. Die vergessene Geschichte der Manifeste spricht ihre eigene

mehr über "Die vergessene Geschic ..."