SUCHEN

Jubiläum "10 Jahre Konferenzzentrum Christianopolis"



Die Türen standen weit offen an diesem 3. Juli 2010. Im Symposium "Utopien, Visionen der sich sehnenden Seele" konnte jeder Besucher einen Einblick in die Welt der Utopien und dem darin verborgenen göttlichen Bauplan gewinnen. Dieser Bauplan bildet nicht nur das Fundament der Utopien, sondern ist auch der Hintergrund vieler Geschichten, die die Menschheit  schon lange begleiten.

Vor Urzeiten, als die Menschen noch Götter waren, besaßen sie das göttliche Feuer als Schöpfungskraft. Als die Menschen diese mächtige Kraft falsch anwandten, versteckten die Götter es in ihren Herzen, dem sichersten Versteck, das zu finden war.

Mit dieser alten Geschichte aus Südamerika haben die neuen Leiter des Konferenz­zentrums Christianopolis, Annette und Axel Janßen, am 3. Juli 2010 den Tag der offenen Tür eröffnet, zu dem ca. 250 Gäste anreisten. Anlass war das zehnjährige Bestehen von Christianopolis in Birnbach bei Altenkirchen (Westerwald). Das Zentrum ist einer von drei Konferenzorten der Internationalen Schule des Goldenen Rosenkreuzes in Deutschland. Dort finden etwa 20 Konferenzen im Jahr statt, in denen sich Schüler, Mitglieder und Interessierte ein Wochenende lang intensiv mit unterschiedlichen Themen der universellen Weisheitslehre beschäftigen. Das Ehepaar Kremin hat die Leitung des Konferenzortes nach langjähriger Arbeit in jüngere Hände gegeben.


Utopien sind Ausdruck der Sehnsucht des Menschen nach einem idealen Leben. Wie umfassend sich Menschen zu allen Zeiten mit dieser Sehnsucht nach Vollkommenheit auseinandergesetzt haben, verdeutlichte eine 24 Tafeln umfassende Ausstellung. Sie führte den Betrachter durch viele Kulturkreise: Gewaltige Bauwerke, phantastische Projekte aus dem Bereich der Wissenschaft, der Religion, der Kunst und des sozialen Zusammenlebens zeugen von dieser Sehnsucht. Utopien zeigen, dass der Mensch auf ganz unterschiedliche Weise „bauen“ kann. Oft versucht er, unsere Welt perfekter, gerechter und paradiesisch zu gestalten. Diese Utopie ist jedoch – wie der Turmbau zu Babel deutlich macht – zum Scheitern verurteilt. Andererseits kann er den göttlichen Bauplan, der den Utopien zugrunde liegt, in seinem Herzen entdecken und aus dieser Kraft heraus an sich selbst arbeiten


Eine solche Erneuerung von innen heraus befähigt ihn, Bewohner von „Christianopolis“, der „Christenstadt“, zu werden, nach der der Konferenzort in Birnbach benannt ist. Auf diesen Aspekt ging Dr. Martin Zichner in seinem Vortrag ein. Er nahm Bezug auf die im Jahre 1619 von dem Theologen Johann Valentin Andreae veröffentlichte Schrift „Christianopolis“. Hierin wird von einer idealen Stadt mit besonderer symbolträchtiger Architektur berichtet. Die dort beschriebenen Gebäude bestehen aus drei Stockwerken, verbunden durch ein besonderes System von Treppen. Anhand dieser Symbolik wird ein spiritueller Weg beschrieben, bei dem es um ein gemeinschaftliches Voranschreiten der Menschheit von Stufe zu Stufe und von Stockwerk zu Stockwerk geht.


Der Gründer der Bibliotheca Philosophica Hermetica in Amsterdam, Joost Ritman, spannte anschließend in seinem Vortrag den Bogen von der altägyptischen, sagenumwobenen Sonnenstadt Heliopolis zu der Utopie Christianopolis, von der mythischen Gestalt Hermes Trismegistos zu der christlichen legendären Figur des Christian Rosenkreuz. Es ist der Prototyp des sich nach dem Geist sehnenden Menschen, der bereit ist, sein Leben vollkommen dem Bau einer höheren Existenz zu weihen. Für solche Menschen wurde Christianopolis in Birnach vor zehn Jahren errichtet.

Die Utopie kann im Inneren des Menschen verwirklicht werden. Jugendliche aus dem Jugendwerk des Lectorium Rosicrucianum trugen Auszüge aus spirituellen Texten vor, in denen das schwierige Ringen der Seele um Befreiung – gerade in der heutigen Zeit der Reizfülle, der Schnelllebigkeit und des Haben-Wollens – in moderne Worte gefasst wurde. Die Sehnsucht dieser jungen Menschen, über das wirklich Wesentliche in ihrem Leben nachdenken zu wollen, war deutlich spürbar.



Am Abend wurden die Anwesenden mit einer beschwingten musikalischen Reise durch unterschiedliche Zeiten und Orte belohnt.

Ein Video mit Impressionen dieses Tages können Sie hier anschauen.

Verwandte Themen

Videoclip: "10 Jahre Konferenzzentrum Christianopolis"

Impressionen vom Jubiläum “10 Jahre Konferenzzentrum Christianopolis”. Kommen Sie mit auf eine kurze Reise.

mehr über "Videoclip: "10 Jahre K ..."

400 Jahre Fama Fraternitatis

Die Internationale Schule des Goldenen Rosenkreuzes nimmt den 400. Geburtstag der Fama Fraternitatis zum Anlass um Historisches und Aktuelles in verschiedenen Veranstaltungen aus der Sicht des gnostischen Rosenkreuzertums zu beleuchten.

mehr über "400 Jahre Fama Fratern ..."